Sonntag, 14. Juni 2020

Multi-Moment-Analyse - Arbeitsstrukturen flexibler gestalten können


Während der Corona-Krise machen viele Unternehmen Erfahrungen mit flexiblen Arbeitsformen wie zum Beispiel Home Office. Manche Unternehmen und auch viele Arbeitnehmer würden gern über die Zeit der Pandemie hinaus bestimmte Flexibilisierungen beibehalten. Andere Manager sind sehr misstrauisch und erhalten sich eine grundlegende Skepsis gegenüber diesen Veränderungen. Sie fragen sich insbesondere, ob nicht die Produktivität durch Ablenkung in häuslicher Umgebung leidet. Wie kann man in kurzer Zeit und effektiv valide Daten erhalten, um die möglichen Vorteile und Schwachstellen in der Flexibilität der Arbeitsmodelle besser einschätzen zu können? Mit einer Multi-Moment-Analyse (MMA) ist das eine denkbar einfache Sache. Innerhalb kürzester Zeit lassen sich Zahlen und Fakten generieren, ohne dass der tägliche Arbeitsablauf gravierend unterbrochen wird. Die Analysemethode selbst sorgt nicht noch zusätzlich für Ablenkung der Arbeitnehmer. Wenn Sie also in Betracht ziehen, in Ihrem Unternehmen, flexibler zu arbeiten, können Sie mit der MMA weitere Argumente finden, um letzte Skeptiker zu überzeugen. Flexible Arbeitsmodelle können jedenfalls auch zur Zufriedenheit ihrer Arbeitnehmer beitragen. Das mag in diesen schwierigen Zeiten zunächst nicht an erster Stelle stehen, ist aber langfristig sehr wichtig für den wirtschaftlichen Erfolg der gesamten Unternehmung. Eine MMA hilft Ihnen dabei, auch die Chance zu nutzen, die in Krisenzeiten neben allen Herausforderungen ebenfalls auf Sie warten. Prozessoptimierungen und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess beginnen mit MMA.

Freitag, 15. Mai 2020

A perfect day of a sales man

oder: Wie die Multimomentanalyse im Vertrieb Zeitfresser eliminiert
Als Vertriebsmitarbeiter gehört das Zeitmanagement zweifelsohne zu den schwierigsten Aufgaben, die es zu beherrschen gilt. Wird einem Kunden der Vorzug vor einem zweiten gegeben, kann dies bereits den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Abschluss und einer verpassten Gelegenheit ausmachen. Mit investierter Zeit kann die Grundlage für einen umsatzstarken Monat gelegt werden – oder für einen herben Rückschlag, wenn die Zeit falsch genutzt wurde. Vertriebsmitarbeiter haben immer mehrere Aufgaben zu erledigen, am besten gleichzeitig und immer ist der Tag zu kurz, um als „perfect day of a sales man“ zu gelten. Wirklich immer? Erfahren Sie hier, wie die Multimomentanalyse Zeitfresser, Effektivitätslücken und zeitraubende Arbeitsroutinen im Vertriebsalltag erkennen kann.

Was sind eigentlich die größten Zeitfresser im Vertrieb?

Wer verwaltet, kann nicht aktiv Verkaufsgespräche führen. Doch ohne Administration geht es im Vertrieb nicht, egal ob im Innen- oder Außendienst. Administrative Aufgaben gelten nicht umsonst zu den größten Zeitfressern, mit denen sich Vertriebler herumschlagen müssen. Ein weiterer Zeitdieb, gerade für Außendienstler, ist der Interessent. Nämlich immer dann, wenn dieser Termine kurzfristig absagt. Als Vertriebler muss in diesem Fall häufig unproduktive Zeit überbrückt werden – es sei denn, man kann umgehend auf andere, lohnende Aktivitäten umschalten. Auch wahrgenommene Termine können Zeit rauben – wenn sie mit ausuferndem Geplänkel anstelle zielführender, abschlussorientierter Gespräche gefüllt werden. Oder nehmen wir die jährlichen Messen. Wie viel Zeit wird hier als Sales Man im Leerlauf verbracht, anstelle mit Kundenterminen? Wie oft „verquatscht“ man sich mit Bestandskunden am Tisch, anstelle am Gang nach neuen Kontakten zu fischen? Selbst langgediente Vertriebler sind oftmals überrascht, wieviel Zeit sie eigentlich in einer ganz gängigen Arbeitswoche mit unproduktiven Tätigkeiten verbringen. Denn genau diese Zeiten zeigt die Multimomentanalyse auf.

Die Multimomentanalyse im Vertrieb
Die Multimomentanalyse ist ein spezielles, statistisches Verfahren. Eingesetzt wird das Konzept, um Daten und Informationen innerhalb eines Unternehmens oder einer Abteilung zu gewinnen. Hauptziel der Multimomentanalyse ist es dabei, Daten und Fakten zur Aufwandsverteilung bereitzustellen. Durch die Analyse wird es somit möglich, wertbildende Ziele und Aktivitäten von Zeitfressern zu unterscheiden. Möchten Sie als aktiver Vertriebler wissen, welche vermeidbaren Arbeitsvorgänge Ihre Zeit verschwenden oder möchten Sie herausfinden, wie effektiv Ihre Arbeitsweise eigentlich wirklich ist, sollten Sie der Multimomentanalyse eine kurze Unterbrechung Ihrer Arbeit gönnen. Denn bei geringem Einrichtungsaufwand stellt Ihnen das Verfahren alle Informationen bereit, die Ihnen helfen, die Performance in allen Bereichen zu steigfern und zu verbessern.

Zeit ist Geld – das gilt vor allem im Vertrieb. Machen Sie jetzt mehr aus Ihrer Zeit. Und den nächsten Tag zu Ihrem ganz persönlichen „perfect day of a sales man“!

Sonntag, 10. Mai 2020

Multi-Moment-Analyse - Ihr Werkzeug für die Prozessoptimierung

Stehen Sie wie viele andere Unternehmen zurzeit vor großen Veränderungen aufgrund der Corona Krise?
Das kann eine Gelegenheit sein, Prozesse, Berechtigungen und Verantwortlichkeiten einmal auf einen Prüfstand zu stellen. Mit einer Multi-Moment-Analyse gewinnen Sie schnell und unkompliziert valide Daten zum Status quo. Auch, wenn es darum gehen wird, Drittmittel von Finanzieren ein zu werben, werden Ihnen diese Daten wertvolle Dienste leisten. Lernen Sie jetzt alle Möglichkeiten einer M Multi-Moment-Analyse kennen. Sie integriert sich problemlos in Ihre täglichen Arbeitsabläufe und hält Ihre Mitarbeiter nicht von der Arbeit ab. Wenn Sie jetzt die Multi-Moment-Analyse einführen, kann das der Beginn für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (kvp) sein. Die Multi-Moment-Analyse kann schnell vorbereitet und durchgeführt werden - ganz nach Ihren Bedürfnissen. Sie können eine Multi-Moment-Analyse jederzeit wiederholen. 

Samstag, 25. April 2020

Was macht die Multimomentaufnahme zu dem optimalen Werkzeug für das produzierende Gewerbe?

In der „klassischen“ Industrie – Maschinenbau, Apparatebau oder Zerspanung kommt es häufig auf kleine und kleinste Details an. Bei Werkstücken entscheiden Tausendstel-Millimeter zwischen Erfolg und Ausschuss, bei Maschinen entscheiden wenige kW Antriebsleistung zwischen geeignet oder ungeeignet und um einen Auftrag zu erhalten, muss häufig auf den Cent genau kalkuliert werden.

Um sich in einer derart hoch technologisierten Umgebung vom Wettbewerb abzuheben, sind nicht nur Innovationskraft, unternehmerisches Geschick und fachlich versierte Mitarbeiter nötig. Sondern eben auch der Überblick über all die kleinen Details, die täglich in Fertigung, Qualitätssicherung oder Verwaltung auftreten. Genau hier setzt die Multimomentaufnahme an. Bei der Multimomentaufnahme handelt es sich um eine spezielle statistische Technik, die der Daten- und Informationsgewinnung innerhalb eines Unternehmens dient.

Das leistet die Multimomentaufnahme
Ausschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens im produzierenden Gewerbe sind mehrere Anforderungen, die erfüllt sein wollen. Eine Voraussetzung für Erfolg ist eine optimale Anpassung der Produktion an produktionsunterstützende Prozesse. Damit die Bauteile durchgängig in höchster Qualität und termintreu das Haus verlassen, bedarf es einer effizient organisierten Qualitätssicherung, schlanken Verwaltungsstrukturen und optimalem Zeitmanagement. Für eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit muss fortlaufend investiert werden – in Arbeitskräfte, Maschinen oder beides zur gleichen Zeit.

Die Multimomentaufnahme Technik liefert zu all den genannten Punkten – und noch vielen weiteren mehr – detaillierte Informationen in leicht zugänglicher Form. Durch eine umfassende, gleichzeitig einfache und vor allem Datenschutz konforme Datengewinnung beantwortet die Multimomentaufnahme unternehmensrelevante Fragen. Passt die bisher kalkulierte Zeitspanne zu dem entsprechenden Produktionsprozess? Ist die Verwaltung leistungsstark organisiert oder aufgebläht und ineffizient? Können einfache Arbeiten an Arbeitnehmer delegiert werden, die weniger kosten – und mit welchen Investitionen lässt sich die Unternehmenszukunft bestmöglich gestalten?

Braucht auch Ihr Unternehmen derlei Antworten und zusätzliche Detailinformationen? Oder stehen Sie vor der Investition in ein neues Geschäftsfeld, möchten dabei aber weder die Zahl der eigenen Mitarbeiter erhöhen noch Outsourcing-Kräfte hinzuziehen? Wenn Sie wissen möchten, ob in Ihrem Unternehmen Zeit durch unnötige Arbeitsschritte verschwendet wird oder ob Nachlässigkeit vorliegen: Rufen Sie uns doch einfach einmal an! Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die vielen Vorteile, die die Multimomentaufnahme für Ihr produzierendes Unternehmen leisten kann. Wir freuen uns darauf, bald auch Sie von der Multimomentaufnahme Methode begeistern zu dürfen!

Sonntag, 8. März 2020

Warum ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess jetzt genau richtig für Ihr Unternehmen ist

Die Bedingungen für Unternehmen sind heute sehr volatil. Globalisierung, Digitalisierung und neue Technologien sorgen für ständige Veränderungen. Prozesse optimieren einmal im Jahr? Das reicht nicht. Nur, wenn sich das Unternehmen ständig anpasst und sich selbst verändert, lässt sich im Wettbewerb bestehen. Eine Multimomentaufnahme mit der Multi-Moment-Analyse ist hier das richtige Werkzeug. Wenn nötig, können Sie die Methode dauerhaft installieren, weil sie im Unternehmensalltag so wenig stört, dafür aber äußerst valide Daten liefert. Immer wieder. Sie stellen Fragen und erhalten exakte Antworten. Interessiert? Lernen Sie jetzt die MMA und ihre Möglichkeiten kennen. Schon bald optimieren Sie Ihr Unternehmen - immer wieder und konstant. Denn die einzige Konstante ist Veränderung.

Sonntag, 9. Februar 2020

Kennen Sie die Multi-Moment-Analyse (MMA)?

Diese Methode kann Ihnen wie kaum eine andere dabei helfen, die Effektivität von Prozessen in Ihrem Unternehmen genau zu analysieren. Dabei belastet sie Ihr tägliches Geschäft kaum und lenkt auch ihre Mitarbeiter nicht von ihren Aufgaben ab. Mit einer MMA gewonnene Daten haben eine hohe Aussagekraft. Sie können mit diesem Analyse-Instrument ganz spezifische Fragen beantworten. Das hilft Ihnen auch dabei, Veränderungen im Unternehmen zu gestalten sowie Szenarien für die Zukunft zu entwerfen. Mit der MMA sind verschiedene Report- und Darstellungsinstrumente verbunden. So kann Ihnen die MMA auch den Dialog mit Finanzier und anderen entscheidenden Dritten erleichtern. Sollten Sie die Multi-Moment-Analyse also noch nicht kennen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sie kennen zu lernen. Es sei denn, Sie sind der Auffassung, dass in Ihrem Unternehmen kein Verbesserungsbedarf besteht.

Sonntag, 2. Februar 2020

Die MMA als natürlicher Partner der Digitalisierung

Wer sich in seinem Unternehmen mit der Einführung digitaler Systeme beschäftigt hat, stellt schnell fest, dass dabei vieles anders wird. Digitale Systeme entfalten in der Regel eine hohe Dynamik. Es ist deshalb nicht einfach festzustellen, ob die entsprechenden digitalen Strukturen tatsächlich den erhofften Erfolg bringen. Selbstverständlich drückt sich ein solcher Erfolg am Ende irgendwann in Zahlen aus. Wenn man aber seine Systeme ständig optimieren will, wie es die Digitalisierung per se verlangt, muss ein ständiges Kontrollsystem die Effektivität der eingeleiteten Schritte überprüfen. In dem man diese dann bewertet und vertieft analysiert, lassen sich weitere Optimierungen ableiten. Wie allerdings soll man im laufenden Betrieb und bei der Geschwindigkeit einer digitalisierten Unternehmensumgebung die Zeit für entsprechende Bewertungen und Analysen finden? Hier ist die Multi-Moment-Analyse (MMA) eine ausgezeichnete Methode, um genau die richtigen Parameter einer ständigen Überprüfung zu unterziehen. Sie ist so aufgebaut, dass sie wenig Einfluss auf das Tagesgeschäft nimmt. Sie lässt sich beliebig oft wiederholen. Man kann mit der MMA ganz exakte Fragen für ganz bestimmte Bereiche stellen und bekommt ebenso exakte Antworten. Die MMA eignet sich deshalb hervorragend, um weitere Optimierungen bei den eigenen Bemühungen um die Digitalisierung zu erkennen und zu initiieren. Wann lernen Sie die Vorteile der MMA in der Praxis kennen?

Sonntag, 12. Januar 2020

Gestalten und Sanieren mit MMA

Eine Unternehmenssanierung wird häufig erst durchgeführt, wenn sich eine Krise vollständig manifestiert hat. Wer hier etwas vorausschauend handelt, unterzieht Strukturen und Ergebnisse der Firma bereits früher einmal einer umfassenden Analyse.
Schwierig erscheint dabei nur, valide Daten zu beschaffen. Zwar gibt das Rechnungswesen etwas her, wenn es um die finanzielle Situation geht. Wie es aber mit der Organisation und Führung im Unternehmen genau bestellt ist, bleibt häufig nebulös.
Eine Multi-Moment-Analyse (MMA) ist dabei ein probates Instrument, um gezielt zu bestimmten Fragestellungen konkrete Antworten in kurzer Zeit, ohne relevante Störungen des Tagesgeschäftes zu bekommen. Wie etwa sieht es mit der Auslastung von Abteilungen und Mitarbeitern aus? Greifen bestimmte Verbesserungsmaßnahmen in der Organisation? Wie würde sich ein Outsourcing auswirken? Welche Fragen treiben Sie um in diesen ersten Wochen des neuen Jahres und Jahrzehnts? Es ist Zeit für neue Wege - Zeit für eine MMA.